Nepal im Himalaja Massiv zwischen Indien und Tibet/ China gelegen, mit geschätzt 20 – 25 Millionen Einwohnern, rückständig, - erst seit 1950 hat Nepal seine Grenzen für die Außenwelt geöffnet, mit vielfach noch mittelalterlichen Sozial – und Wirtschaftsstrukturen – nur ca. 20% der Bevölkerung können lesen und schreiben, nur ca. 10% verfügen über Strom und fließendes Wasser, ein Land, das sich über alle Klima – Zonen von den tropischen Bambuswäldern am Rande des Gangestales bis zum Gipfel der Welt im ewigen Schnee und Eis erstreckt, ca. 25% der Fläche sind nur landwirtschaftlich nutzbar und werden von ca. 90% der Bevölkerung kultiviert, Bodenschätze gibt es nicht, was bleibt ist Kleingewerbe und immer mehr der Tourismus.

 

Auf der einen Seite also eines der ärmsten Entwicklungsländer, geplagt von einer korrupten Oberschicht und z. B. einer hohen Kindersterblichkeit ( 15 – 20% ), auf der anderen Seite ein freundliches Volk, das trotz einem Dutzend Verschiedener Ethnien, über 30 Sprachen/ Dialekten und verschiedener Religionen und Lehren friedvoll zusammenlebt.

 

Der Hinduismus ist Staatsreligion, die zweitstärkste Gruppe sind die Buddhisten mit 5 – 25% Anteil je nach Interessenlage der Informationsquelle.

 

Diesem Land, das heißt den Kindern in der Bergregion des Solu Khumbu Gebietes mit geringer Aussicht auf eine Grundschulausbildung und medizinischer Betreuung, wollen wir helfen, - auf eine einzig sinnvolle Weise nämlich persönlich und In Zusammenarbeit mit den Betroffenen vor Ort.          

 

Staatsform: Palamentarische

Republik Hauptstadt: Kathmandu

Sprache: Nepali

Fläche: 146.181 qkm

Einwohner: ca. 30 Mio.

Währung: Nepalische Rupie

Zeitzone: GMT + 6

Telefonvorwahl: +977

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rheinland-Lorraine-Nepal e. V.